Pflege

Spruühinjektion und -extraktion

Bei dieser Methode - fälschlicherweise häufig als “Dampfreinigung” bezeichnet - werden unter Druck heißes Wasser und eine Reinigungslösung in den Teppichflor eingespritzt. Dadurch lösen sich die Schmutzpartikel aus den Fasern und lassen sich dann zusammen mit dem Wasser vom leistungsstarken Naßsauger des Systems aufnehmen. Besonders effektiv ist diese Methode bei stark verschmutzten Teppichböden mit tiefsitzendem Schmutz. Die Oberflächenreinigung ist jedoch nicht so gründlich wie bei anderen Methoden. Auch für die Entfernung von Reinigungsmittel, das sich nach mehrmaligem Naßshampoonieren im Teppichflor abgesetzt hat, ist diese Methode gut geeignet. Durch Kombination beider Methoden lassen sich sogar stark verschmutzte und abgenutzte Teppichböden wieder auffrischen. Die entsprechenden Reinigungsgeräte können geliehen werden. Dennoch ist hier eine Reinigung durch einen Fachbetrieb empfehlenswert, da zur Schonung des Teppichflors und -grunds darauf geachtet werden muß, den Teppichboden nicht zu übernässen.